IT Wissen nicht nur für die Ausbildung

Start » Ausbildung » Ausbildungsetappen » Vorzeitige Prüfung

Vorzeitige Prüfung

Und jetzt zu einer guten Nachricht: Du kannst, unter bestimmten Voraussetzungen, die IT-Berufsausbildung ein halbes Jahr eher beenden. Als Bedingung dafür musst du in der Ausbildung überdurchschnittliche Leistungen gezeigt habe. Das bedeutet dein Ausbildungsbetrieb muss dich mit mindestens gut beurteilen und der vorzeitigen Prüfung zustimmen.

Auch in der Berufsschule solltest du in allen Fächern, die Gegenstand der Abschlussprüfung sind, mit mindestens gut (bis Note 2,49) bewertet werden. Als Nachweis dafür kannst du dein letztes Berufsschulzeugnis vorzeigen. Dieses darf aber nicht älter als 4 Monate sein. Ist das jedoch der Fall, kannst du dir bei deiner Schule eine gesonderte Bescheinigung geben lassen.

Erfüllst du beide Bedingungen und fühlst dich in der Lage die Abschlussprüfung ein halbes Jahr vorzuziehen, musst du nur noch das Anmeldeformular der Industrie- und Handelskammer ausfüllen und bist dann zugelassen.

Wenn du eine oder beide Bedingungen nicht erfüllst hast du trotzdem noch eine Chance die Lehre eher zu beenden. Der zuständige Prüfungsausschuss muss darüber entscheiden ob du vorzeitig zugelassen wirst. Wende dich auch hierzu an die zuständige IHK.

Der Termin für die Anmeldung zur vorzeitigen IT-Sommerprüfung ist am 31. Januar. Für die vorzeitige Winterprüfung musst du dich bis 31. August angemeldet haben.

Als nächstes erwartet dich die IT-Abschlussprüfung, bei der du dich zuerst an einem Prüfungsprojekt beweisen musst.

Ähnliche Artikel

Weiterempfehlen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Keine Chance unser IT-Wissen zu verpassen: