IT Wissen nicht nur für die Ausbildung

SSD Vorteile

Leiser, schneller und sicherer dank Flashspeicher im PC? Welche Vorteile bietet die SSD Technik wirklich und lohnt sich eine SSD Festplatte? Hier findest du die wichtigsten Aspekte bei der Entscheidung pro SSD.

Schneller Zugriff

Mit der wichtigste Vorteil von SSD’s ist die geringe Zugriffszeit auf die gespeicherten Daten. Um Dateien auf dem Laufwerk zu finden (Zugriffszeit beim Lesen) braucht eine SSD etwa 0,10 Millisekunden während herkömmliche HDD’s etwa 10 – 12 Millisekunden benötigen. Eine SSD ist demnach etwa Hundert Mal schneller als eine HDD.

Nutzen in der Praxis: Die Lesegeschwindigkeit wirkt sich natürlich auf alle Tätigkeiten am Computer aus. Beim Starten von Anwendungen, Laden von Spielen oder beim Öffnen großer Videos.

Gern wird eine SSD als Bootlaufwerk genutzt, Betriebssysteme werden deutlich schneller geladen und der komplette Startvorgang beschleunigt sich spürbar.

Schnelle Übertragung

Auch die Übertragung von Daten ist bei der SSD deutlich höher als bei herkömmlichen Festplatten. Da kein Schreib- Lesekopf mehr an die richtige Position gefahren werden muss, werden wichtige Millisekunden gespart. Zusätzlich können schlaue Steuereinheiten auf mehrere Speicherchips parallel zugreifen, was den Datendurchsatz nochmals vervielfacht.

Spezielle SSD’s für Server erreichen bereits bis zu 1 Gigabyte Datendurchsatz in der Sekunde.

Unempfindlich

Das fehlen von beweglichen Teilen macht die SSD weniger stoßempfindlich als ihren mechanischen Vorgänger. Die alte Angst vor dem Headcrash, einer Berührung vom Schreib- Lesekopf und der Magnetscheibe während des Betriebs, ist jetzt hinfällig.

Mobile Computer profitieren neben dem Stromspareffekt am meisten von der geringeren Stoßempfindlichkeit.

Stromsparend

Die Speicherbausteine in einer SSD brauchen weniger Strom als der Motor einer HDD. Dies wirkt sich positiv auf die Akkulaufzeit in mobilen Computern, Tablets und Smartphones aus. Auch wenn der Effekt gering ist. Bei mobilen Geräten zählt jedes Milliwatt.

Leise und Kühler

Neben der Geschwindigkeit ebenfalls deutlich bemerkbar: SSD Festplatten hört man nicht. Störende Geräusche der Schreib- Leseköpfe gibt es nicht mehr. Das hässlich-kratzende Geräusch gehört endlich der Vergangenheit an.

Leichter

Eine SSD-Festplatte ist deutlich leichter als Ihr HDD Vorgänger. Die vergleichsweise schweren Magnetplatten werden nicht mehr gebraucht. Je nach Bauweise, intern oder extern, kommen zwar noch ein paar Gramm Gehäusegewicht dazu, die SSD Festplatte bleibt aber leichter. Ebenfalls ein Vorteil für mobile Geräte, die nie leicht genug sein können.

Weiterführende Links:

Ähnliche Artikel

Weiterempfehlen

Ein Kommentar

  1. Swamp

    28. Oktober 2010

    Hiho,
    wenn Geld bei einem Rechner nicht wirklich eine Rolle spielt, ist die SSD wirklich viel besser. Sind halt relativ teuer – das wird sich aber auch in einizger Zeit legen…so wars bei den HDD’s auch :P

Schreibe einen Kommentar

Keine Chance unser IT-Wissen zu verpassen: