IT Wissen nicht nur für die Ausbildung

SDSL Technik und Angebote

Foto von: saschaaa cc

Die Besonderheit der SDSL-Zugangstechnologie ist bereits in deren Bezeichnung ersichtlich: Symmetric Digital Subscriber Line – Daten können in beide Richtungen mit gleicher Geschwindigkeit, also symmetrisch, übertragen werden. Welche Vorteile das hat und für welche Anwendungsfälle SDSL geeignet ist, erfährst du in diesem Artikel.

Jedoch ist die Möglichkeit einer synchronen Datenübertragung nicht zwingend. Auch über SDSL-Leitungen können Daten mit unterschiedlicher Up- und Download-Geschwindigkeit übertragen werden. Über sogenanntes Traffic-Shaping haben die Zugangsanbieter zusätzliche Möglichkeiten um auf die Bitrate Einfluss zu nehmen.

Was ist SDSL

SDSL ist eine Technik zur Datenübertragung in leitungsgebundenen Medien. Vorwiegend wurden bisher Kupfer-Doppeladern zur Datenübertragung genutzt. Es gibt aber auch eine SDSL-Variante, die auf zwei Doppeladern mit dem sogenannten Bonding läuft. Alternativ kann SDSL aber auch über Glasfaser-Leitungen genutzt werden.

Anders als beim ADSL, unterstützt SDSL nur Betriebsarten, die eine synchrone Bitrate bei Down- und Upload ermöglichen.

SDSL Anwendungsfälle

Ursprünglich wurde SDSL für kurze Strecken zur Anbindung von Netzkomponenten verwendet. Inzwischen gibt es auch SDSL-Anschlüsse zu kaufen (umgangssprachlich auch als Standleitung bezeichnet). Ein entsprechender Internetanschluss hat meistens nicht den, vom herkömmlichen ADSL gewohnten, Verbindungsneustart nach 24 Stunden. Außerdem ermöglicht er deutlich schnellere Upload-Geschwindigkeiten, die bei vielen Unternehmen benötigt werden.

Nicht nur große Unternehmen sind auf eine entsprechend schnelle und ausfallsichere Internetverbindung angewiesen. Auch kleine Unternehmen oder Anbieter von Medien wie Podcasts, Videomaterial und Fotografie sind zunehmend auf einen schnellen Upload von immer größeren Datenmengen angewiesen.

SDSL Angebote

Fast alle SDSL Angebote richten sich an Unternehmen und Selbstständige. Dabei werden wie zum Beispiel bei den Business-Abteilungen von Unitymedia und Kabelbw SDSL-Zugänge über Glasfaser angeboten. Bei der Option mit synchroner Datenübertragung werden derzeit die Optionen 15/15 Mbit/s sowie 25/25 Mbit/s angeboten. Das übertragene Datenvolumen ist dabei unbegrenzt und eine besonders hohe Ausfallsicherheit wird garantiert.

Auch große Anbieter wie die Telekom und Vodafone bieten entsprechende Lösungen an. Der Markt ist jedoch sehr unübersichtlich in Deutschland. Von 2 Mbit/s bis hin zu 1 Gbit/s sind viele Optionen und Geschwindigkeiten erhältlich.

Ein entsprechender Netzzugang wird aber auch von kleineren lokalen Providern angeboten. Die Konditionen unterscheiden sich, anders als im privaten DSL-Bereich, teilweise gravierend.

Weiterführende Artikel:

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Keine Chance unser IT-Wissen zu verpassen: