IT Wissen nicht nur für die Ausbildung

Datenbanken – Überblick und Grundlagen

Datenbanken sind mittlerweile aus der Computerwelt, ebenso wie die Computer selber, nicht mehr wegzudenken. Von der kleinen Filmverwaltung zum unternehmensweiten Warenwirtschaftssystem, Datenbanken sind überall.

Sogar Windows sollte ab Vista (Codename Longhorn) ein neuartiges Dateisystem Namens WinFS, auf Datenbankbasis, erhalten. Dazu kam es jedoch nie, das Projekt wurde 2006 von Microsoft eingestampft.

Doch wozu braucht man Datenbanken, sämtliche Daten könnten doch auch ganz einfach in einer Textdatei abgelegt werden?

Nachteile konventioneller Dateiarbeit

Bei dem arbeiten mit herkömmlichen Dateien kann man, bei größeren Datenmengen desselben Typs, schnell den Überblick verlieren. Nehmen wir einen fiktiven Pizzalieferdienst: Der etwas konservative Geschäftesführer benutzt ein selbst geschriebenes Programm mit dem er alle Geschäftsvorgänge in einer Datei festhält. Der Inhalt solch einer Datei könnte nun (vereinfacht) wie folgt aussehen:


Klara,Peters,Klausstr. 2,0190134578,Pizza Fumi,extra Käse
Jürgen,Kabowske,Jürgenstr. 23,830663636,Pizzabrötchen,extra Schinken
Klara,Peters,Klausstr. 2,0190134578,Steinofenpizza „scharf“,ohne alles

….…

Das funktioniert soweit auch ganz gut, aber stellen wir uns jetzt vor das Frau Klara Peters Ihren Liebsten heiratet und nun plötzlich Klara Klong heißt. Um die Daten aller Bestellungen korrekt zu halten, müssten jetzt alle Einträge von besagter Dame per Hand geändert werden. Dabei besteht wieder die Gefahr dass sich der Lehrling, der diese anspruchsvolle Arbeit zugeteilt bekommt, in seinem Tatendrang vertippt und das Datenchaos ist perfekt.

Folgende Nachteile sind festzuhalten:

Redundanz (Mehrfachnennung)
Wie am Beispiel zu erkennen wird bei jeder Bestellung die komplette Kundenadresse erfasst und gespeichert. Sollte sich die Adresse eines Kunden ändern, müssten alle Einträge korrigiert werden oder es entstehen Dateninkonsistenzen (Widersprüche).

Abhängig von Anwenderprogrammen und Datenstruktur
Es ist ohne weiteres nicht möglich mit anderen Programmen auf die Daten zuzugreifen. Sollte sich die Datenstruktur ändern (z.B. die zusätzliche Erfassung der Postleitzahl) müsste womöglich das Programm umgeschrieben werden. Ein Datenaustausch ist so nicht möglich.

fehlende/r Datensicherheit / -Schutz
Jeder, der Zugang zu jener Kundendatei hat, könnte Sie löschen/manipulieren/stehlen. Es ist demnach kein Schutz der Daten gegeben.

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Keine Chance unser IT-Wissen zu verpassen: